Säuglingssonographie

Durch eine Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der Hüftgelenke im Säuglingsalter können frühzeitig eine unzureichende Entwicklung (Hüftgelenksdysplasie) oder eine Fehlstellung des Hüftgelenks (Hüftgelenksluxation) festgestellt werden.

Wenn eine Behandlung einer kindlichen Hüftdysplasie erforderlich ist, sollte diese so früh wie möglich begonnen werden. Je rascher das Hüftgelenk nachreift, umso kürzer ist in der Regel die Therapiedauer. Wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die frühzeitige und korrekte Diagnosestellung durch eine Hüftultraschalluntersuchung.

In der OTOS-Praxisklinik besitzen Dr. Rössig und Dr. Bloch die entsprechende Qualifikation für diese Untersuchung. Beide verfügen über langjährige Erfahrungen in der Diagnostik und Behandlung des kindlichen Hüftgelenkes.